Lebenslanges Lernen

Ich bin überzeugt davon, dass man immer etwas Neues dazu lernen kann und sollte! Auch wenn Schule, Studium oder Ausbildung zu Ende sind, geht es erst los. Besucht Seminare, findet interessante Gesprächspartner und lest!
Auf dieser Seite werde ich nach und nach Bücher vorstellen, die mich weiter gebracht haben und definitiv lesenswert sind 😉

#finanzielle Freiheit

Nachdem ich sehr viel über Bodo Schäfer gelesen und gehört habe, habe ich jetzt endlich sein Klassiker „Der Weg zur finanziellen Freiheit“ gelesen. Schäfer ist für viele heutige Finanz- und Mindset- Experten ein Vorbild. Und das zu Recht! Sein Buch ist das erste Mal 1997 erschienen aber hat an Aktualität nichts verloren. Bodo Schäfer gibt wichtige Ratschläge, bspw. welche Denkweise zu Geld und Vermögen die Richtige ist. Außerdem, wie man sein Einkommen sukzessive erhöhen kann und dieses zusätzliche Geld dann für Investitionen nutzt, anstatt für Konsumausgaben. Super hilfreich und ein Muss für jeden, der finanziell frei werden möchte.
(Achtung: der Bildlink führt zu einer älteren Ausgabe. Auf Schäfer´s Homepage gibt es eine aktuelle Auflage von 2019.)

#Altersvorsorge

Dieses Buch von Bern Nolte hat mir mein Kollege Maurice empfohlen, vielen Dank dafür! „Sichere Geldanlage in unsicheren Zeiten“ bringt dem Leser die verschiedenen Möglichkeiten der Altersvorsorge näher. Und darin liegt auch der Wert dieses Buchs. Es beschreibt wirklich gut verständlich und sachlich alle möglichen Anlageformen von Riesterrente, über Anleihesparen bis zu Aktienfonds, ETFs und Immobilien. (Letztere zwei sind mMn. die Sinnvollsten für Anleger unter 40 Jahren ;))
Ein super Buch, um sich einen Überblick zu verschaffen und die Auswahlkriterien für die persönliche Entscheidung zu kennen.

#Kultur/Geschichte USA

Eines der besten Bücher, das ich mindestens seit langem gelesen habe. „Mein amerikanischer Kulturschock“ beschreibt das Leben als junger Erwachsener von Wolf-Dieter Storl in den USA von den 50ern bis Ende der 60er. Als Einwandererkind deutscher Eltern, kommt Storl mit 11 Jahren nach Ohio. Das Buch beschreibt größtenteils seine Zeit als Student und später als Dozent für Anthropologie. Das Geniale an dem Buch sind die vielen Storys rund um historische Meilensteine, die Storl in dieser Zeit hautnah erlebt hat: Rassenunruhen, Vietnamkrieg, amerikanische Religionen und Kulturen (Hillbillys, Ureinwohner, White Anglo-Saxen Protestants (WASP),…) Hippiebewegung und vieles mehr. Alles wird erlebbar und mit viel Humor beschrieben. Das Buch hilft ganz nebenbei extrem, die heutige amerikanische Gesellschaft zu verstehen. Heute lebt Storl übrigens in einer Berghütte im Allgäu und beschäftigt sich mit Ethnobotanik. Seine YouTube Auftritte sind ebenso in jedem Fall sehenswert!

#allesüberAktien

An dieser Stelle vielen Dank an Denis & Kathi, die mir dieses Buch geschenkt haben. Es ist von und über André Kostolany, der von 1909-1999 gelebt hat. Das Buch wurde kurz vor seinem Tod 1999 fertiggestellt. Er beschreibt auf sehr simple und beispielhafte Weise, welche Möglichkeiten es an der Börse gibt, von der Rohstoffspekulation bis zum Handel mit Aktien. Was mir super gefällt, sind die vielen Anekdoten aus seinem ereignisreichen Leben, das viel Weltpolitik und -Geschichte wie die zwei Weltkriege und den kalten Krieg beinhaltet. Ein Muss für jeden, der an der Börse aktiv werden bzw sein Wissen erweitern möchte.

Interessante Persönlichkeiten

Eine sehr interessante Biografie über Jack Ma und die Entstehungsgeschichte von Alibaba, dem größten Onlinehändler weltweit. In dem Buch „Alibaba – the house that Jack Ma built“ wird schön beschrieben, wie Jack als armer Junge aufwächst und durch den Kontakt mit Touristen Englisch lernt, was ihn zu seinem ersten Job und Business als Englischlehrer führt. Bemerkenswert, dass er ohne Programmierkenntnisse einen riesen Tech-Konzern aufgebaut hat! Ein super Beispiel, dass Leadership das A und O ist!

#Buchklassiker

Ein Buch, dass für mich zur Kategorie must-have-read gehört ist: „How to Win Friends and Influence People“ von Dale Carnegie. Carnegie lebte Anfang des 20. Jahrhundert und ist so etwas wie der Urvater der Motivationstrainer und Coaches. Seine Bücher gehören für viele Selfmade Frauen und Männer zum Standardrepertoir. In „How to Win Friends and Influence People“ gibt er wertvolle Tipps wie Du zu einem geschätzten und einflussreichen Zeitgenossen wirst. Ein Tipp vorab: Höre bei Gesprächen aktiv zu, schenke deine volle Aufmerksamkeit und halte deinen Redeanteil klein! # Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

Ein weiterer Buchklassiker und absolutes must-read zum Thema Finanzmanagement ist das Buch „Der Reichste Mann von Babylon“. In dem Buch wird anhand von Geschichten aus dem alten Babylon erklärt, wie man mit einfachen Regeln sein Geld managt und es zu Reichtum bringt. Eine einfache Regel: Bezahle als Erstes Dich selbst! Das heißt, du legst von jedem verdienten Euro 10 cent zurück für dein späteres Vermögen. Dieses Geld gibst du NIEMALS für Konsum aus, sondern nur für Investitionen in weiteres Einkommen.
Wende die 10-Prozent-Regel am Besten sofort an und du wirst sehen, wie schnell du dir ein nettes Sümmchen ansparen kannt.